Zum Inhalt
Trotz der Co­ro­na-Pan­de­mie weiter großes In­te­res­se­

Mehr als 33.400 Stu­die­ren­de an der TU Dort­mund

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studium & Lehre
  • Men­schen
  • Service
  • Medieninformationen
Der Campus Nord bei Sonnenuntergang © Roland Baege​/​TU Dort­mund
Campus der TU Dort­mund: Trotz der Co­ro­na-Pan­de­mie besteht weiter großes In­te­res­se­ an einem Studium.

Die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund zählt im Win­ter­se­mes­ter 2020/21 33.440 Stu­die­ren­de. Die Zahl bleibt damit weiter auf hohem Niveau. Vor zehn Jahren zählte die TU Dort­mund im Win­ter­se­mes­ter 2010/11 lediglich 24.873 Stu­die­ren­de.

5.687 Personen haben sich im Herbst an der TU Dort­mund neu eingeschrieben. Sechs Prozent Zuwachs gab es ins­be­son­de­re bei den Lehr­amts­stu­dien­gäng­en. „Noch immer hält die starke Nachfrage nach Studienplätzen an unserer Uni­ver­si­tät an“, sagt Prof. Manfred Bayer, Rektor der TU Dort­mund. „Es zeigt sich, dass das In­te­res­se­ an einem Studium weiterhin sehr hoch ist.“

Die TU Dort­mund zählt zum Win­ter­se­mes­ter 2020/21 rund 4.000 in­ter­na­ti­o­na­le Stu­die­ren­de. Trotz eingeschränkter Reisemöglichkeiten durch die Co­ro­na-Pan­de­mie konnte die Quote der inter­natio­nalen Stu­die­ren­den bei knapp zwölf Prozent gehalten wer­den. Das liegt vor allem an den Onlineangeboten in den Mas­ter­stu­dien­gäng­en. Das Verhältnis von weiblichen zu männlichen Stu­die­ren­den ist gleichgeblieben: 15.332 Studentinnen (46 Prozent) stehen im aktuellen Win­ter­se­mes­ter 18.101 Studenten (54 Prozent) gegenüber. Sieben Stu­die­ren­de gaben als Ge­schlecht divers an.

An­sprech­part­nerin für Rückfragen:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.