Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Professuren auf Zeit – 14. Karriereforum am 10.04.2017 nahm Vertretungsprofessuren, Juniorprofessuren und Tenure-Track-Modelle in den Fokus

In insgesamt 16 Themenrunden und 12 Einzelberatungen konnten sich die über 60 Teilnehmenden des Karriereforums am vergangenen Montag mit „Professuren auf Zeit“ auseinander setzen. Postdocs aus allen drei Universitäten der UA Ruhr kamen in das Erich-Brost-Haus auf den Campus der TU Dortmund, wo Prof. Dr. Insa Melle, Prorektorin Studium der TU Dortmund, die Veranstaltung eröffnete.

Teilnehmende beim 14. Karriereforum

Dr. Anke Burkhardt vom Institut für Hochschulforschung (HoF) ging in ihrer Keynote „Von der Juniorprofessur zur Tenure-Track-Professur“ auf die aktuelle Lage und hochschulpolitische Entwicklung ein.

 

Anlass für diesen Fokus des Karriereforums gab das Bundesprogramm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, das in diesem Jahr startet. Mit diesem Programm stellt die Bundesregierung bis zum Jahr 2032 eine Milliarde Euro bereit, um 1.000 zusätzliche Tenure-Track-Professuren zu schaffen. Mit der Tenure-Track-Professur soll der Karriereweg zur dauerhaften Professur transparenter und planbarer werden, denn nach einer Bewährungsphase ist ein direkter Übergang in eine Lebenszeitprofessur vorgesehen.

Das Bundesprogramm diente als Anlass, um beim Karriereforum generell über Berufungen auf Zeit nachzudenken. „Professuren auf Zeit“ sind nach diesem Verständnis auch Vertretungsprofessuren und Juniorprofessuren ohne Tenure-Track. Das Karriereforum bot daher eine gute Gelegenheit, Möglichkeiten und Besonderheiten dieser speziellen Phase genauer zu beschreiben und zu diskutieren. Vertiefen konnten die Teilnehmenden auch die Relevanz von Evaluationskriterien für Tenure-Track-Professuren, z. B. Drittmitteleinwerbung, Promotionsbetreuung, Publikationen und Lehre.

 

Das nächste Karriereforum findet am 06. Oktober 2017 statt und beschäftigt sich dann mit dem Thema „Führung in der Wissenschaft“.

 

Wenn Sie über Neuigkeiten zum Karriereforum informiert werden möchten, tragen Sie sich gern in die Mailingliste unter http://www.scn-ruhr.de/karriereforum/ ein.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed