Zum Inhalt
„Vertrauen in der Wis­sen­schaft“ Thema im Format Wunderkirche

Prof. Metin Tolan spricht beim Evangelischen Kirchentag in Reinoldikirche

-
in
  • Campus & Kultur
  • Medieninformationen
Porträt Metin Tolan © Lutz Kampert/TU Dortmund
Spricht zum Auftakt des Evangelischen Kirchentags in der Stadtkirche St. Reinoldi: Prof. Metin Tolan von der TU Dortmund.

Zum Auftakt des Evangelischen Kirchentags in Dortmund wird Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik an der TU Dortmund, in der Stadtkirche St. Reinoldi sprechen. Sein Thema ist: Vertrauen in der Wis­sen­schaft.

Prof. Tolans Vortrag im Rahmen des Formats „Wunderkirche“ beginnt am Donnerstag, 20. Juni, gegen 11 Uhr und dauert etwa 35 Minuten. Das Motto des Kirchentages ist „Was für ein Vertrauen“. „Ich werde erklären, was Naturgesetze sind, wieso Physiker Vertrauen in diese Gesetze haben und wie sie das Universum bestimmen“, sagt Tolan. „Schließlich will ich erläutern, warum auch Physiker immer an etwas glauben müssen.“

Bereits bei den 18. „Highlights der Physik“ im vergangenen Jahr war die Reinoldikirche Ort für ein Physikthema. Am Abschlusstag sprach Prof. Harald Lesch in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadtkirche zum Thema Künstliche Intelligenz. Mit einem Konzert interpretierte das Universitätsorchester der TU Dortmund Gustav Holsts Symphonie „Die Planeten“. Die lokale wis­sen­schaft­liche Leitung der Physik-Highlights lag in den Händen von Prof. Metin Tolan.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.