Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Musikalischer „Doppelpack” an der TU Dortmund: Semesterabschlusskonzerte des inklusiven Chors „Stimmig” und des Universitätsorchestern

Mit zwei Konzerten schließen der inklusive Chor „Stimmig” und das Universitätsorchester am kommenden Dienstag, 7. Februar, das Wintersemester ab. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Der inklusive Chor „Stimmig” startet mit seinem Abschlusskonzert um 17 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) an der Emil-Figge-Str. 59. „Stimmig” erarbeitete im Wintersemester 2016/17 mit Studierenden und Menschen mit Beeinträchtigung aus dem Raum Dortmund ein musikalisch-interdisziplinäres Programm, das ein Repertoire mit Liedern aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen, Bodypercussion und Tänze umfasst. Den Chor gibt es seit 2010. Er wird von Prof. Irmgard Merkt geleitet. Veranstaltungsende ist gegen 19 Uhr.

Universitätsorchester erkundet „Neue Welten”

„Musik trifft Technik” – so lautet das Motto des Dortmunder Universitätsorchesters, unter dem nicht nur Musikstudierende, sondern auch Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften und anderer Fachrichtungen musizieren. Im Semesterabschlusskonzert erkunden sie „Neue Welten”. Dann kann das Publikum beispielsweise der Ouvertüre „Christoph Columbus” von Richard Wagner lauschen. Neben Wagner und Dvořák, die sich musikalisch auf Amerika beziehen, stehen im Mittelteil ungewöhnliche Klangwelten im Fokus. Daniel Aurich, Maschinenbaustudent der TU Dortmund, wird mit Alexei Lebedews Tubakonzert einem ungewöhnlichen Soloinstrument Gehör verschaffen. Zum Abschluss schlagen Avro Pärts berühmte „Fratres” für Streichorchester und Schlagwerk als Klassiker der Moderne einen musikalischen Bogen zurück in die Gegenwart. Das Orchester, das seit 1990 besteht, wird von Prof. Ingo Reihl geleitet. Organisatorischer Leiter ist Alexander Gurdon. Das Konzert findet im Audimax auf dem Campus Nord statt. Beginn ist um 20 Uhr, beendet wird das Konzert gegen 22 Uhr.

Zu beiden Konzerten ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed