Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Internationaler Empfang 2016 für Studierende aus aller Welt an der TU Dortmund

Mit dem Internationalen Empfang hieß Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, am Donnerstag, 3. November, die internationalen Studienanfängerinnen und Studienanfänger an der Technischen Universität Dortmund willkommen. Mehr als 3.300 Menschen aus aller Welt sind in diesem Wintersemester an der TU Dortmund eingeschrieben. Der Empfang diente auch dem Austausch zwischen den internationalen Studierenden und ihren deutschen Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie zwischen Wissenschaft und der Stadtgesellschaft.

Beim Internationalen Empfang wurde im feierlichen Rahmen der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen: In diesem Jahr ging die Auszeichnung an den chinesischen Studenten Jianshuang Xu von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Er wurde für sein soziales Engagement neben seinem Studium an der TU Dortmund ausgezeichnet.

Engagement für deutsch-chinesischen Kulturaustausch

Jianshuang Xu (28) absolvierte zunächst ein Bachelorstudium im Fach Germanistik an der Sichuan International Studies University in China, bevor er nach Deutschland kam. An der TU Dortmund absolvierte er ein Bachelorstudium der Elektro- und Informationstechnik und wird in Kürze hier den Masterstudiengang Elektro- und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik abschließen. Neben ausgezeichneten akademischen Leistungen zeichnet sich Xu durch herausragendes gesellschaftlich-interkulturelles Engagement aus. Sein Einsatz gilt bis heute dem deutsch-chinesischen Kulturaustausch. Zudem nimmt er seit 2011 aktiv an dem Patenschaftsprogramm der TU Dortmund teil, bei dem sich interkulturelle Patenschaften aus internationalen Studierenden und Seniorenstudierenden der TU Dortmund bilden.

Abgerundet wurde das Programm des Empfangs durch die Präsentation eines internationalen Videoprojekts zum Thema „Dortmund International“ von Journalistikstudentinnen der TU Dortmund sowie durch eine Poetry Performance von Rainer Holl, Alumnus der TU Dortmund und erfolgreicher Poetry Slammer.

 



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed