Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Zweithörer

33Studierende, die an einer anderen Hochschule als Ersthörer immatrikuliert sind, können auf Antrag an der TU Dortmund als Zweithörer zugelassen werden.  Beim Status des Zweithörers wird unterschieden zwischen „großem Zweithörer“ und „kleinem Zweithörer“:

  • Der große Zweithörer ist voll prüfungsberechtigt. Ein Studienabschluss ist an der Zweithochschule möglich.
  • Der kleine Zweithörer ist im Gegensatz zum großen Zweithörer nicht voll prüfungsberechtigt und kann in einem gleichnamigen Studiengang oder -fach zugelassen werden. Hierfür muss nachgewiesen werden, dass die entsprechende Lehrveranstaltung in dem beantragen Semester an der Ersthochschule nicht angeboten wird. Er ist lediglich zum Besuch dieser Lehrveranstaltungen berechtigt und darf auch nur die zu dieser Veranstaltung gehörenden Prüfungsleistungen ablegen.

 

pfeil Fristen
Die Fristen für Zweithörer unterscheiden sich, je nachdem ob Sie sich in einen zulassungsbeschränkten oder zulassungsfreien Studiengang im ersten oder höheren Fachsemester bewerben bzw. einschreiben möchten. Die Fristen für die Einschreibung finden Sie hier.

 

pfeil Gebühren

Zweithörer zahlen pro Semester einen Zweithörerbeitrag in Höhe von 100,00 EUR.

 

pfeil Unterscheidung: Parallelstudium – Zweithörer

Bei einem Parallelstudium werden zwei unterschiedliche Studiengänge an einer Hochschule studiert. Jedoch gilt auch in diesem Fall, dass lediglich ein Studium zulassungsbeschränkt sein darf.

Gebühren: Bei einem Parallelstudium an der TU Dortmund zahlen Sie pro Semester einmalig den Semesterbeitrag.

 

pfeil Der "große Zweithörer"

Als großer Zweithörer sind Sie voll prüfungsberechtigt und können einen Studienabschluss an der Zweithochschule erwerben. Zweithörer dürfen maximal einen Studienplatz (egal ob an der Erst- oder der Zweithochschule) mit Zulassungsbeschränkung einnehmen und dürfen an der Erst- und an der Zweithochschule nicht den gleichen Studiengang belegen. Dabei sind zu unterscheiden:

 

Zulassungsfreie Studiengänge

  • Für Studiengänge oder -fächer ohne Zulassungsbeschränkung können Sie sich direkt über unsere Online-Einschreibung während der Einschreibfristen für das erste oder höhere Fachsemester einschreiben.
  • Eine Einschreibung in das erste Fachsemester (Ausnahme: Bachelor Informatik) in zulassungsfreie Studiengänge oder -fächer ist nur zum Wintersemester möglich. Sie nutzen die Online-Einschreibung und geben am Ende des Vorgangs auf der "Anmeldung zur Immatrikulation" an, dass Sie an der TU Dortmund als Zweithörer studieren möchten.
  • In einigen Fächern müssen zusätzliche Voraussetzungen (Eignungstest, Sprachtest, Praktika etc.) erfüllt und zur Einschreibung nachgewiesen werden. Weitere Infos erhalten Sie hier.
  • Erst wenn Sie uns die Einschreibungsunterlagen (unterschriebene Anmeldung zur Immatrikulation, amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (i. d. R. dasAbiturzeugnis), Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule) vollständig zugesandt haben und der Zweithörerbeitrag eingegangen ist, ist Ihre Immatrikulation vollzogen.

 

Zulassungsbeschränkte Studiengänge (1. Fachsemester)

  • Für zulassungsbeschränkte Studiengänge oder -fächer können Sie sich online für das erste Fachsemester zum Wintersemester bewerben. Zum Sommersemester erfolgt keine Zulassung.
  • In einigen Fächern müssen zusätzliche Voraussetzungen (Eignungstest, Sprachtest, Praktika etc.) erfüllt und zur Einschreibung nachgewiesen werden. Weitere Infos erhalten Sie hier.
  • Erst wenn Sie einen Zulassungsbescheid (i. d. R. ab Mitte August) erhalten, können Sie sich innerhalb der im Bescheid festgesetzten Frist in den entsprechenden Studiengang einschreiben. Neben dem unterschriebenen Zulassungsbescheid müssen Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung (i. d. R. das Abiturzeugnis) in amtlich beglaubigter Kopie und eine Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule einreichen. Weiterhin benötigen wir einen Nachweis darüber, dass Ihr Studiengang an der Ersthochschule nicht zulassungsbeschränkt ist.

 

Zulassungsbeschränkte Studienplätze (Höheres Fachsemester)

  • Die Bewerbung für ein höheres Fachsemester erfolgt postalisch. Das entsprechende Formular finden Sie hier.
  • Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 15. September, für das Sommersemester der 15. März.
  • Bei dem Zugang in ein höheres Fachsemester müssen Sie die Einstufung durch den zuständigen hiesigen Prüfungsausschuss einreichen. Vordrucke für die Einstufung finden Sie hier oder auch im Bewerbungsantrag.
  • Erst wenn Sie einen Zulassungsbescheid (Versand  i. d. R. kurz vor Vorlesungsbeginnn) erhalten, können Sie sich innerhalb der im Bescheid festgesetzten Frist in den entsprechenden Studiengang einschreiben. Neben dem unterschriebenen Zulassungsbescheid müssen Sie, sofern noch nicht zur Bewerbung vorgelegt, Ihre Hochschulzugangsberechtigung in amtlich beglaubigter Kopie (i. d. R. das Abiturzeugnis) und eine Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule einreichen. Weiterhin benötigen wir einen Nachweis darüber, dass Ihr Studiengang an der Ersthochschule nicht zulassungsbeschränkt ist.

 

pfeil Kleiner Zweithörer

Der "kleine Zweithörer" ist im Gegensatz zum "großen Zweithörer" nicht voll prüfungsberechtigt und kann in einem gleichnamigen Studiengang zugelassen werden. Hierfür muss nachgewiesen werden, dass die entsprechende Lehrveranstaltung an der Ersthochschule in dem angestrebten Semester nicht angeboten wird. Der "kleine Zweithörer" ist lediglich zum Besuch dieser Lehrveranstaltung berechtigt und darf auch nur die zu dieser Veranstaltung gehörenden Prüfungsleistungen erbringen.

  • Um als "kleiner Zweithörer" an der TU Dortmund zugelassen werden zu können, müssen Sie einen entsprechenden Zulassungsantrag stellen. Dieser Antrag gilt für alle interessierten "kleinen Zweithörer" unabhängig davon, ob Sie im ersten oder in einem höheren Fachsemester, in einem zulassungsfreien oder einem zulassungsbeschränkten Studiengang studieren möchten. Bitte holen Sie sich den Antrag persönlich zu den Sprechstundenzeiten im Studierendensekretariat ab. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie bereits eine Zahlungsaufforderung für den Zweithörerbeitrag.
  • Dazu ist der Nachweis zu erbringen, dass die ausgewählte Veranstaltung der TU Dortmund an der Ersthochschule in dem angestrebten Semester nicht angeboten wird (durch eine Bestätigung der zuständigen Fakultät oder des zuständigen Prüfungsausschusses der Ersthochschule).
  • Mit dem ausgefüllten Antrag ist ein amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (i. d. R. das Abiturzeugnis), eine Immatrikulationsbescheinigung der Ersthochschule und ein Zahlungsnachweis über die Einzahlung des Zweithörerbeitrages vorzulegen.
  • Nach Prüfung des Antrags erhalten Sie einen Ausweis für "kleine Zweithörer" unter Angabe der beantragten Veranstaltung.
  • Die Anmeldung zu den erforderlichen Prüfungsleistungen stimmen Sie bitte direkt mit dem Dozenten/Prüfer ab.


Nebeninhalt

Wichtige Links

 

 

Kontakt

Studierendensekretariat
Emil-Figge-Str. 61
Campus Nord

44227 Dortmund

Info-Hotline: 0231/755-2345

Fax: 0231/755-5346

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed