Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

TU Dortmund sucht Auszubildende

Die Technische Universität Dortmund vergibt auch in diesem Jahr wieder Ausbildungsplätze an engagierte Schulabsolventinnen und -absolventen. Im Ausbildungsjahr 2018 wird in zehn verschiedenen technischen, kreativen und kaufmännischen Bereichen ausgebildet.

100 Auszubildende in insgesamt 19 Berufen

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die TU Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.200 Studierenden profitieren. Die TU Dortmund gehört damit zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in Dortmund. Insgesamt 100 junge Menschen absolvieren derzeit in 19 verschiedenen Berufen ihre Ausbildung, bei denen vielfältige Möglichkeiten eröffnet werden, sich in berufsbegleitenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für attraktive Jobs an der TU Dortmund zu qualifizieren. 

Ausbildungsberufe

Die TU Dortmund sucht Auszubildende zum/zur:

  • Industriemechaniker/in
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Technische Produktdesigner/in
  • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
  • Mediengestalter/in Bild und Ton
  • Technische Modellbauer/in
  • Werkstoffprüfer/in
  • Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
  • Chemielaborant/in
  • Mediengestalter/in Digital und Print

Bewerbung

Interessierte Schulabgängerinnen und -abgänger senden ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit den letzten drei Schulzeugnissen postalisch oder per E-Mail an:

ausbildung-bewerbung@tu-dortmund.de

Technische Universität Dortmund, Dezernat Personal und Recht, 44221 Dortmund


Anhänge werden möglichst in einem PDF-Format beigefügt. Bei Mehrfachbewerbungen bitten wir um eine gesonderte Bewerbung für jeden gewünschten Ausbildungsberuf. Die TU Dortmund möchte den Anteil von Frauen in allen Bereichen erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um ihre Bewerbung. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist. Schriftliche Bewerbungen werden nur bei Zusendung eines frankierten Rückumschlages zurückgesendet, ansonsten werden diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Für inhaltliche Fragen zu den Aufgabengebieten der Ausbildungsberufe steht die Ausbildungskoordinatorin Bianca Koring unter Tel. 0231/755-4794 gerne zur Verfügung.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed