Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Gründung und Aufbau

03.04.1900
Der Magistrat von Dortmund regt an, die Gründung einer Technischen Hochschule in Dortmund zu betreiben. Der Bergbau-Verein, der Verein Deutscher Eisenhüttenleute, das Oberbergamt und die Handelskammer unterstützen in der Folgezeit das Projekt.

 

21.01.1908
Die Stadt beantragt die Errichtung einer Technischen Hochschule bei der Preußischen Regierung. Die Regierung verweist auf den vorrangigen Aus- und Aufbau anderer Hochschulen.

 

1926/1927
Erneute Initiative Dortmunds zur Errichtung der Technischen Hochschule, die von der Regierung als zu kostspielig abgelehnt wird.

 

1945/1947
Die Stadt vertritt die Forderung nach Errichtung einer Technischen Hochschule zunächst gegenüber der britischen Militärregierung, dann gegenüber der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen. Der Plan wird in der Folgezeit erneut von Vertretern der Wirtschaft sowie der Wissenschaft unterstützt.

 

10.02.1958
Gründung der Gesellschaft der Freunde einer Technischen Hochschule e.V., die später in die Gesellschaft der Freunde der Technischen Universität Dortmund e.V. umbenannt wird.

 

12.06.1962
Die Landesregierung beschließt, in Dortmund eine TH zu errichten.

 

26.05.1965
Die Landesregierung beschließt, die neue Hochschule als Universität zu errichten.

 

01.06.1965
Gründung der Universitätsbibliothek.

 

14.07.1965
Die Bauarbeiten am Aufbau- und Verfügungszentrum (AVZ) – heute: Campus Süd – beginnen.

 

26.05.1966
Ministerpräsident Dr. Franz Meyers legt den Grundstein für die Universität Dortmund.

 

16.09.1968
Prof. Dr. Martin Schmeißer wird zum Rektor der Universität Dortmund ernannt, nachdem er seit 1965 die Aufgaben des Gründungsrektors wahrgenommen hat. Dr. Heribert Röken wird erster Kanzler der Universität.

 

16.12.1968
In Anwesenheit des Bundespräsidenten Heinrich Lübke und vieler anderer Ehrengäste wird die Universität durch Ministerpräsident Heinz Kühn feierlich eröffnet.

 

01.04.1969
Das erste Semester beginnt mit Aufnahme des Studien- und Lehrbetriebes in der Abteilung Chemie. Es folgen Mathematik und Raumplanung (1969), Chemietechnik und Physik (1970), Fertigungstechnik (seit 1975 Maschinenbau), Informatik, Statistik und Elektrotechnik (1972), Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (1973) und Bauwesen (1974).

 

08.09.1969
Gründung der Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e.V. mit Sitz in Dortmund, in deren Satzung die Einrichtung eines Instituts für Arbeitsphysiologie (IfADo) an der Universität Dortmund festgelegt wurde. Seit dem 1. Januar 2009 heißt das IfADo "Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund".

 

01.10.1970
Der Studien- und Lehrbetrieb in den Abteilungen Chemietechnik und Physik wird aufgenommen.

 

01.10.1971
Der Studien- und Lehrbetrieb in der Abteilung Fertigungstechnik (seit 1975 Maschinenbau) wird aufgenommen.

 

01.10.1972
Der Studien- und Lehrbetrieb in den Abteilungen Informatik, Statistik und Elektrotechnik wird aufgenommen.

 

01.04.1973
Der Studien- und Lehrbetrieb in der Abteilung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften wird aufgenommen.

 

01.04.1974 
Die Abteilung Chemietechnik bezieht als erste Abteilung der Universität ihren Neubau auf der Hauptbaufläche, dem heutigen Campus Nord.

 

01.10.1974
Der Studien- und Lehrbetrieb in der Abteilung Bauwesen wird aufgenommen.

 

16.02.1976
Der Konvent beschließt die Einführung der Rektoratsverfassung.

 

01.04.1976
Amtsantritt von Rektor Prof. Dr. Erich te Kaat.

 

08.06.1976
Die Mensa auf dem Campus Nord wird in Betrieb genommen.

 

Juli 1976
Die Universitätsbibliothek bezieht den Neubau.

 

April 1977
Der Vorlesungsbetrieb im zentralen Hörsaalgebäude II auf dem Campus Nord wird aufgenommen.

 

01.10.1978
Amtsantritt von Rektor Prof. Dr. Paul Velsinger.

 

21.02.1979
Erste Sitzung der Gemeinsamen Organisationskommission, die die Aufgabe hat, die Zusammenführung der Pädagogischen Hochschule Ruhr mit der Universität Dortmund vorzubereiten.

 




Nebeninhalt

 

 

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed