Sprungmarken

Servicenavigation

INFOBRIEF
Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Infobrief März 2016+

Hauptinhalt

Infobrief der TU Dortmund, 31. März 2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

der März war ein Monat der Auszeichnungen für mehrere Mitglieder der TU Dortmund: Für ihre ingenieurwissenschaftlichen Masterarbeiten wurden vier unserer Studierenden mit dem Hans-Uhde-Preis geehrt. Für seine herausragende Dissertation verlieh die Fakultät Physik den Till-Moritz-Karbach-Preis an Dr. Maximilian Schlupp. Mit einer außergewöhnlichen Leistung überzeugte auch Maurice Michael Bollmann, er schloss seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker an der TU Dortmund mit der Note 1,0 ab. Allen Preisträgerinnen und Preisträgern gratuliere ich herzlich!

Weitere Neuigkeiten aus dem März finden Sie im aktuellen Infobrief.


Ihre

Ursula Gather
Rektorin der TU Dortmund

 

Hans-Uhde-Preis für Jahrgangsbeste der Ingenieurwissenschaften der TU Dortmund

Gruppenfoto von der Verleihung des Uhde-Preises

29.03.2016 – Vier Studierende der TU Dortmund wurden am 16. März mit dem Hans-Uhde-Preis für ihre herausragenden Abschlussarbeiten in den Ingenieurwissenschaften ausgezeichnet. Sie erreichten mit ihrer Masterarbeit jeweils die Bestnote ihres Jahrgangs. Die Hans-Uhde-Stiftung ehrte zudem drei Absolventen der Fachhochschule Dortmund sowie einen Mitarbeiter der thyssenkrupp Industrial Solutions AG.

 

Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele zu Besuch an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund

Gruppenfoto mit der Bundesbehindertenbeauftragten und Vertretern der Fakultät Rehabilitationswissenschaften

29.03.2016 – Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, war am 22. März auf dem Campus zu Gast. Dort informierte sie sich über die Lehr- und Forschungsprojekte der Fakultät Rehabilitationswissenschaften und über die Angebote der TU Dortmund für Studierende mit Behinderungen. Die mehrfache Paralympics-Siegerin zeigte sich von der Vielfalt der Projekte und Angebote an der TU Dortmund beeindruckt.

 

Fakultät Physik der TU Dortmund verleiht Till-Moritz-Karbach-Promotionspreis

Gruppenfoto von der Preisverleihung

29.03.2016 – Die Fakultät Physik zeichnete den Teilchenphysiker Dr. Maximilian Schlupp mit dem Till-Moritz-Karbach-Preis aus. Die Auszeichnung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler wurde zum ersten Mal verliehen. Sie erinnert an Dr. Till Moritz Karbach, der der Fakultät durch Studium und Promotion eng verbunden war und im April 2015 tödlich verunglückte. Das Preisgeld von 1.500 Euro stiften seine Eltern.

 

IHK ehrt Auszubildenden der TU Dortmund

Ein junger Mann dreht einen Knopf unter einem Bildschirm

29.03.2016 – Maurice Michael Bollmann hat seine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker an der TU Dortmund mit der Note 1,0 abgeschlossen. Dafür wurde er jetzt bei einer Feierstunde der IHK geehrt. Maurice Bollmann setzt die Tradition von hervorragenden Lehrabschlüssen fort, die Auszubildende der TU Dortmund erreichen.

 

„TU@Adam's Corner” bietet Bildungschancen für Flüchtlinge

Sieben junge männliche Flüchtlinge betrachten eine Postkarte

29.03.2016 – Dienstags gestalten Lehrende der TU Dortmund im Lern- und Begegnungszentrum Adam's Corner in der Dortmunder Weststadt ein Programm für Jugendliche, die aus Krisengebieten geflüchtet oder aus dem EU-Ausland nach Dortmund eingewandert sind. Die jungen Menschen bekommen mit Hilfe der TU Dortmund erste Einblicke in die Bereiche Kunstgeschichte, Bio- und Chemieingenieurwesen, Politikwissenschaft, Katholische Theologie, Mathematik, Informatik, Kunst sowie Technik.

 

Internationale Studierende liefern Entwurfsideen für Dortmunder Stadtplätze

Junge Menschen versammeln sich um ein Stadtmodell aus Holz

29.03.2016 – Architekturstudierende aus Dortmund, Turin und Eindhoven haben am 15. März im Baukunstarchiv NRW ihre Entwürfe für den Alten Markt, den Hansaplatz und den Friedensplatz vorgestellt. Die Präsentation bildete den Abschluss der vierten internationalen Frühjahrsakademie Ruhr der TU Dortmund.

 

Herausforderungen der Industrie 4.0 sind Forschungsthema an der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund

Logo von Prävention 4.0: blaue und pinke Schrift auf weißem Hintergrund

29.03.2016 – Wie ist die Arbeitswelt von morgen zu gestalten, die häufig mit dem Synonym „Industrie 4.0“ bezeichnet wird? Dieser Frage geht das Verbundprojekt „Prävention 4.0“ nach. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Sozialforschungsstelle (sfs) beschäftigen sich im Rahmen des Projekts mit den speziellen Herausforderungen für Beschäftigte – etwa Qualifizierung und Prävention.

 

„all inclusive”: Neuer TV-Talk mit Menschen mit Behinderung bei nrwision

Ein junger Mann interviewt eine junge Frau, die im Rollstuhl sitzt.

29.03.2016 – Im Gespräch mit Studierenden des Instituts für Journalistik der TU Dortmund erzählen 13 Frauen und Männer mit Behinderung aus ihrem Leben. Ausgestrahlt wird die Interview-Reihe „all inclusive – was heißt schon behindert?” ab Montag, 4. April, im Programm des TV-Lernsenders nrwision.

 

Save the date: Sommerfest am 7. Juli

Sommerfest_2016

29.03.2016 – Am 7. Juli findet ab 15 Uhr das Sommerfest der TU Dortmund statt. Alle Mitglieder der TU Dortmund sind wieder herzlich eingeladen, gemeinsam mit Angehörigen, Nachbarn, Freunden und Partnern zu feiern.

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed