Sprungmarken

Servicenavigation

INFOBRIEF
Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Infobrief Januar 2016+

Hauptinhalt

Infobrief der TU Dortmund, 29. Januar 2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Gründungsförderung ist fest in der TU Dortmund verankert. Mit der Gründungsinitiative tu>startup schaffen wir bestmögliche Bedingungen, um Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft einen guten Start zu ermöglichen. Seit 2012 hat die TU Dortmund rund 120 Gründungen begleitet. Die erfolgreichsten Gründer des Jahres 2015 wurden beim Neujahrssymposium der Ökonomischen Bildung am 20. Januar mit dem tu>startup AWARD ausgezeichnet. Ich bin sicher, dass auch 2016 Gründungen aus der TU Dortmund die Unternehmenslandschaft der Region bereichern werden.


Ihre

Ursula Gather
Rektorin der TU Dortmund

 

Prominente Gäste und spannende Diskussionen beim Neujahrssymposium der TU Dortmund

Vier Männer sitzen auf einem Podest und diskutieren.

25.01.2016 – Beim „Neujahrssymposium der Ökonomischen Bildung“ begrüßte Prof. Andreas Liening, Professor für Entrepreneurship und Ökonomische Bildung, am 20. Januar FDP-Chef Christian Lindner, Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) und Udo Dolezych, Präsident der IHK zu Dortmund, zur Podiumsdiskussion. Debattiert wurde über die Gründungskultur in Deutschland.

 

tu>startup AWARD für erfolgreiche Gründungen

Gruppenfoto mit den Siegern des tustartupAWARDS

25.01.2016 – Im Rahmen des Neujahrssymposiums der Ökonomischen Bildung der TU Dortmund wurde am 20. Januar dreimal der tu>startup AWARD und einmal der Sonderpreis für die überzeugendste Unternehmenspräsentation an die besten Gründer des Jahres 2015 aus der TU Dortmund verliehen – an die Teams der Volterion GmbH, der SWG SportWerk GmbH & Co.KG, der MateApps GmbH und der Neues Schwarz GmbH.

 

Empfang im Westfälischen Industrieklub bringt Stifter und Stipendiaten zusammen

Gruppenbild der Stifter mit Frau Gather

25.01.2016 – Stifterinnen und Stifter erhielten am 28. Januar im Westfälischen Industrieklub Gelegenheit, die 235 geförderten Studierenden der TU Dortmund persönlich kennenzulernen. Bereits zum sechsten Mal fand der Empfang „Stifter treffen Stipendiaten“ statt.

 

TU Dortmund heißt neuberufene Professorinnen und Professoren willkommen

Gruppenfoto vom Willkommensempfang der neuen Professoren

25.01.2016 – Am 18. Januar begrüßten Rektorin und Kanzler beim Willkommensempfang die 15 Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, die im vergangenen Jahr ihre Tätigkeit an der TU Dortmund aufgenommen haben. Die Dezernate, Referate und zentralen Serviceeinrichtungen der TU Dortmund stellten sich mit ihrem Profil vor.

 

Dortmunder Hochschultage an der TU Dortmund begeistern Hunderte Jugendliche

Eine Schülergruppe steht um einen Mann, der etwas erklärt.

25.01.2016 – Hunderte Jugendliche haben auch in diesem Jahr wieder die vielfältigen Angebote der TU Dortmund im Rahmen der Dortmunder Hochschultage genutzt. Am 13. und 14. Januar konnten die Schülerinnen und Schüler einmal Studierende „auf Probe“ sein. Insbesondere die Angebote zur Studienorientierung waren sehr gefragt.

 

Prof. Manfred Deistler erhält Ehrendoktorwürde der TU Dortmund

Zwei Frauen klatschen, zwischen ihnen steht ein Mann, der eine Urkunde hält.

25.01.2016 – Die TU Dortmund hat auf Vorschlag der Fakultät Statistik den Wiener Professor Dr. Manfred Deistler mit der Ehrendoktorwürde der Universität ausgezeichnet. Mit dem Doctor honoris causa werde ein international anerkannter Wissenschaftler geehrt, der sich in besonderer Weise um die Forschung im Bereich der Statistik verdient gemacht habe, sagte Prof. Katja Ickstadt, Dekanin der Fakultät Statistik, beim Festakt am 27. Januar.

 

Neues Eye-Tracking-Labor an der TU Dortmund eröffnet

Eine Frau guckt auf einen Bildschirm, zwei Frauen beobachten sie dabei.

25.01.2016 – Welchen Einfluss hat die Sprache auf unsere Wahrnehmung, unsere Aufmerksamkeit, unser Gedächtnis? Um dieser Fragestellung nachzugehen, steht nun das „TU Dortmund University Eye-Tracking Lab” am Martin-Schmeißer-Weg zur Verfügung. Die Einrichtung, die am 28. Januar eröffnet wurde, wird vor allem vom Team des Forschungsschwerpunkts „Experimentelle Linguistik und Psycholinguistik“ am Institut für deutsche Sprache und Literatur genutzt. Die Eye-Tracking-Geräte verfolgen die Augenbewegungen und können so zeigen, worauf Testpersonen ihre Aufmerksamkeit richten.

 

TU-Physikerinnen und -Physiker registrieren starke Strahlung von einer „Sternenleiche”

Bild des Telescops, das auf einer Wiese steht.

25.01.2016 – Die Physikerinnen und Physiker der TU Dortmund, die gemeinsam mit einem internationalen Team im Observatorium auf der kanarischen Insel La Palma arbeiten, haben eine besondere Entdeckung gemacht: Mit Hilfe des Major Atmospheric Gamma-Ray Imaging Cherenkov (MAGIC-) Teleskopsystems ist es ihnen gelungen, eine Strahlung nachzuweisen, die aus einer über 1000 Jahre zurückliegenden Sternenexplosion resultiert, ein für das Verständnis des Universums wichtiges Ergebnis.

 

„45ct – Stadtansichten”: Neue Ausstellung auf der Hochschuletage im Dortmunder U

Foto von Menschen, die Postkarten betrachten, die an einer Wand befestigt sind

25.01.2016 – Die Ausstellung „45ct – Stadtansichten”, die noch bis zum 21. Februar im Dortmunder U zu sehen ist, ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts zwischen der TU Dortmund und der Universität Siegen. Im Rahmen eines Seminars im Sommersemester 2015 haben sich Kunststudierende beider Universitäten Postkarten aus ihren Städten hin- und hergeschickt. Alle 560 Karten können auf der Hochschuletage im Dortmunder U betrachtet werden. Es gibt hierzu einen ebenso sehenswerten Ausstellungskatalog.

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed